Mittwoch, 23. Januar 2008

The Mamas & The Papas

Ricoh GRD II, Bl. 7.1, 1/380 sec., 100 ISO


Dem Titel bitte nicht zu viel Bedeutung beimessen, er ist mir einfach in den Sinn gekommen.

Das Bild dagegen ist nicht zufällig entstanden: ich kann durchaus einige Zeit in einer Ecke stehen und die Dinge werden lassen.

Ob allerdings das Gesehene von anderen Betrachtern auch so "erkannt" wird, steht auf einem anderen Blatt.

Na ja, und bei genauer Betrachtung gehört das Bild außerdem noch zur "roten Serie".

Kommentare:

  1. ...habt ihr ein wetter da unten... bin neidisch...

    "Die Tochter des Neides ist die Verleumdung." (Giacomo Casanova)

    das ROT ist hier aber die nadel im heuhaufen...

    kann man aus den schatten nicht mehr machen?

    „Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.“
    (Karl Kraus)

    mehr faellt mir grad nicht ein... ;-)

    lieben gruss
    DET

    AntwortenLöschen
  2. Nicht umsonst war Stuttgart 2007 die wärmste Stadt Deutschlands!
    Dafür müssen wir halt als Schwaben unter Schwaben leben.

    So, und jetzt muss ich mal darüber nachdenken, wie der Det das Karl-Krauss-Zitat denn gemeint hat?

    Obwohl, meinen Schatten sieht man doch gar nicht!

    AntwortenLöschen
  3. wenn schwaben unter schwaben leben gibt es reibung, daher die waerme... oder?

    zitat gut gemeint, wie immer ;-)
    nicht personenbezogen...
    nur schattenbezogen...
    zitatbezogen... du magst doch zitate?

    nur deine letzten beiden blog-fotos haun mich nicht direkt vom hocker... wenn ich das mal so sagen darf...
    mach lieber wieder kunst... ;-)

    DET

    AntwortenLöschen