Freitag, 11. Mai 2007

Was wir brauchen: die 3 K's

Ein schnapszahliger Geburtstag ist ein passender Anlass, einen Eimer voller Lebensweisheiten über die versammelte Gemeinde auszuschütten: die Essenz eines erfüllten Fotografenlebens.

Was alle wissen wollen, aber sich nicht getrauen zu fragen:
was ist das Fundament deines großartigen Erfolgs, deiner steilen Karriere?

Heute kommt die Antwort! Merket auf!

Hier die essentiellen 3 K's:

Kinder:
braucht man zur Erdung, damit man was zum Kümmern hat, sind ein Quell nicht endend wollender Freude und lassen sich gut fotografieren.

Kirchenchor:
Singekreis, Gesangsverein etc., lüpft einmal pro Woche die Hirnschale und lässt frische Luft und neue Inspiration hinein. Spirituelle Sensationen können dann mit der Fotografie visuell umgesetzt werden.

Krafttraining:
verhilft zu aufrechtem Gang, einem besseren “standing” und ersetzt oder ergänzt Kamera AS und Objektiv IS. Scharfe Fotos sind der Schlüssel zum Erfolg.


Das war's für heute.
Viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht

Martin




Tags zu diesem Artikel:

Kanikon, Fokus, Kraukarte, Kamertasche, Akku, Speicherkarte, Kugelkopf, Kollegen, Objektivköcher, Komputer, Kirschkernbeutel, Histokram, Hyperfokal, Klemme, Fotodredaktion, RAW-Konverter, Weitwinkelobjektiv, Vertikalgriff, Fotodrucker, kalibrieren, Kanäle, Fotorucksack, Piksel, knipsen, kromatische Aberration, indirekt, Fotokarton, Weißabkleich, Farbkartusche, Tonwertkorrektur, unsharp mask

Kommentare:

  1. na dann alles gute!!!

    nr.1 und nr.3 hab ich schon mal erfuellt, nur mit der 2 wills nicht klappen...

    gesundheit!
    liebe!
    rot!

    detlev

    AntwortenLöschen
  2. Tim / Fotonews11 Mai, 2007

    Herzlichen Glückwunsch!

    Hm, als Atheist ersetze ich die Nummer 2 durch "Kamera" ;-)

    AntwortenLöschen