Montag, 19. Oktober 2009

Meditation und Pixelpeeping - Panasonic GF1 + Lumix 1.7/20mm

Panasonic GF1, Lumix 1.7/20mm, Bl. 1.7, 1/30 sec., 800 ISO, handheld



Man kann auch als Fotojournalist die liturgischen Gesänge byzantinischer Tradition lieben und im Chor singen.
Was mich aber nie davon abgehalten hat, auch zu fotografieren!

Ein Byzantinisches Nachtlob beschloss um Mitternacht die stuttgartnacht in der Kirche St. Maria: Der Artist Carismo tanzte an Vertikaltüchern himmelwärts, dem neogotischen Kuppelgewölbe entgegen.



100% Ausschnitt, 400 x 400 px



Eine Leistung, die sie wahrsten Sinne des Wortes "sehen" lassen kann - die der GF1 aber auch.

Kommentare:

  1. Schaut aus, als habe der Pointilist seinen 00er Pinsel gezückt und ziemlich meditativ vor sich hingetupft (womit ich natürlich den Ausschnitt meine).

    Viele Grüße von der Claudia aus Bielefeld

    AntwortenLöschen
  2. Der Pointilismus hat etwas mit meiner Bildbearbeitung zu tun: ich schärfe die Web-Fotos bevor ich sie einstelle mit Photokit-Sharpener für die vorgesehen Auflösung nach. Das verbessert die Sichtbarkeit von Details (Kanten) bei kleinen Bilder mit Bildschirmauflösung, ist aber sicher manchmal auch des Guten zu viel …
    Trotz allem: die 160 000 Pixel aus 12 MP sehen - wie ich finde- bei 800 ISO nicht schlecht aus, eine sehr gute Detailauflösung.

    AntwortenLöschen