Dienstag, 11. November 2008

Fundstücke - zoom_book



Am 30. Oktober 2008 ist das zoom_book erschienen, eine Sonderveröffentlichung der Zeitschrift U_mag zum Thema zeitgenössische Fotografie. Das Themenheft widmet sich dem aktuellen Stand deutscher und internationaler Fotografie, präsentiert neue Fotokunst, Interviews und Ausstellungstermine für den Zeitraum Herbst/Winter 2008.

Im Mittelpunkt des zoom_book stehen junge Fotografen und ihre Projekte. In mehrseitigen Fotostrecken veranschaulichen Peter Bialobrzeski, Mona Breede und Janet Zeugner ihren Umgang mit Realität und kommentieren ihre Arbeiten. Ingo Taubhorn, Kurator des Hauses der Fotografie in den Hamburger Deichtorhallen, erklärt, was Fotografie im Museum zu suchen hat, Starfotograf Olaf Heine schreibt exklusiv für das zoom_book über sein Lieblingsfoto, ein Portrait des Techno-Djs Mark Spoon. Daneben listet die Sonderbeilage die Termine der wichtigsten Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum auf und liefert eine Übersicht zu relevanten Fotobüchern und Wettbewerben.

Ergänzt wird das Themenheft von einem Online-Special zum Thema Fotografie auf der Website www.Umagazine.de: www.Umagazine.de/zoombook
zitiert aus dem Pressetext


Besonders aufgefallen sind mir im zoom_book die Straßenfotografien von Mona Breede.
Ihre Bilder von Menschen an Fußgängerüberwegen wirken geradezu inszeniert.
Die Menschen bewegen sich wie Statisten in einer riesigen, fast schon umwirklichen Kulisse.

Und gerade das inszenieren in einer Kulisse, ist - man denke an Cartier-Bresson - immens wichtig in der Straßenfotografie.
Der entscheidende Moment lässt sich dann - wie man sieht - durchaus auch mit einer großformatigen Kamera einfangen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten