Freitag, 21. Januar 2011

Tanja und das Stuttgart-21-InfoMobil

Eine wahre Geschichte aus dem "brausenden Leben"


Endlich, das S21-InfoMobil ist da.
Aber bevor ich rein darf, muss ich erst noch mit den zwei Männern reden.
Peinlich, ich weiß überhaupt nicht, wer die sind…
Vor dem Vergnügen kommt bekanntlich die Arbeit: also stillhalten, bis die Knipser was im Kasten haben.
Hoffentlich kommt auch was anständiges dabei raus!
Mist, es geht immer noch nicht los!
Na ja, vielleicht brauchen wir ja den Lieben Gott noch für die Wahl - für den Kellerbahnhof haben wir ja schon unsere Guten Gründe!
Endlich!
Ich darf auf dem Tatsch-Bildschirm die Züge sausen lassen!
Ein Heidenspaß! Und die sind auch noch schneller als in echt!

So, jetzt kann unser InfoMobil auch lossausen - Gott sei Dank, wir haben uns für ein Modell vom Daimler entschieden.
Wer weiß, ob ein S21-InfoZug bei dem Wetter jemals überhaupt irgendwo angekommen wäre…?


Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner, Dr. Peter Kulitz (drittes Bild rechts), Präsident der IHK Ulm sowie die beiden Sprecher für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, Dr. Udo Andriof (oben rechts) und Wolfgang Dietrich (oben links) stellen das InfoMobil Stuttgart 21 auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart vor.

Der Platz vor der Neuen Messe war gut gewählt: kein "gotziger" S21-Gegner ließ sich blicken!
Bezahlt wird das InfoMobil übrigens vom Daimler, von Südwestmetall und der IHK Ulm!


und weil das hier ein Fotoblog ist:
alle Fotos mit Panasonic GF1 + Lumix 2.4/14mm und GH2 + Makro-Elmarit 2.8/45mm bei vorhandenem Licht, offener Blende und ISO-Automatik je nach Lichtverhältnissen zwischen 100 und 640 ISO.

Kommentare:

  1. Schöne Fotos - aber wer hat eigentlich diese Farbgebung am InfoMobil verbrochen? Sieht aus wie von der Fleischerei-Innung.

    AntwortenLöschen
  2. Das war natürlich mal wieder - Kompliment! - Die Crew!

    AntwortenLöschen
  3. Wie muss man sich das mit dem Infomobil eigentlich vorstellen? Tourt das durch die Lande und streut gezielt Fehlinformationen auf den Marktplätzen? Falls ja, dann machen wir das doch nach - außer, dass wir natürlich keine Fehlinformationen verbreiten. Schmücken wir ein VW-Busle mit K21-Grün, packen Infos ein und fahren dem S21-Mobil einfach nach. :-)

    AntwortenLöschen
  4. schaut mal die letzte Aufnahme von www.cams21.de an, die haben diesen Lügenmobil von aussen und innen gefilmt.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle "Leistung", diese S21-Infomobil - analog zum gesamten Projekt nicht anders zu erwarten.

    Wir Befürworter eines guten Kopfbahnhofs mit Hirn und Verstand sind längst meilenweit voraus:

    www.infooffensive.de .

    Organisiert Euch mit uns!!! Draufklicken, anmelden, sich mit den Schwabenstreichgruppen der Ortsteile zusammenfinden und los geht`s. Kommt mit, macht mit!

    Also, nix da nur Infomobil: WIR waren parallel längst auch vor Ort und haben K21-Material verteilt. Zudem sind wir lange schon im Ländle aktiv!

    Die S21-Superleuchten sind mit ihrem Super-Desinformationsmobil auf vier Rädern unterwegs - wir mit Rädern und(!) auf zig Füssen (wenn man mal die Masse an K21-Fleißarbeitern rechnet).

    OBEN BLEIBEN!

    AntwortenLöschen