Samstag, 7. Juni 2008

Projekt: "Flüchten oder standhalten?"

Fussball (?) im Fokus des (meist männlichen) Interesses


Die Frage stellt sich Horst-Eberhard Richter in seinem gleichnamigen Buch und stellt fest:
"Der Mensch kann in sich nur die Ganzheit abbilden, die er in seinen äußeren Bezügen verwirklicht."


… und "Flüchten oder standhalten?",diese Frage stellt sich spätestens ab heute abend für uns alle auch.

Richter fasst sein Buch in folgenden Thesen zusammmen:
  • Wir sind in Gefahr, uns unbewußt in ein Spiegelbild der uns manipulierenden Mächte zu verwandeln.
  • Wir sind verletzlicher durch Isolation, als wir glauben.
  • Aus eigener Isolationsangst verschulden wir unbewußt die Isolationsschäden anderer.
  • Hörigkeit ist kein Sonderfall, sondern ein Merkmal des durchschnittlichen Menschen.
  • Wir müssen unsere Verführbarkeit und die verführenden anonymen Mächte zu kontrollieren lernen.
  • Wir können uns nur verändern, wenn wir unsere Arbeit verändern.
  • Wir brauchen mehr gemeinschaftliche, ganzheitlichere und spontanere Arbeit.
  • Initiativen von unten sind notwendig, unterstützende strukturelle Reformen unumgänglich.

Warum also nicht standhalten, uns aus der Isolation bewegen, gemeinsam und spontan, mit Initiative und ohne verführt zu werden das Beste daraus machen?

Projekt "Flüchten oder standhalten":
Kurioses, Nebensächliches, Aufregendens, Banales rund um unsere fussballbegeisterte Umwelt.


Fotos wie gehabt per Mail an >thepubliceyeblogATgmail.com<

Bin gespannt!

"Gott sei Dank, der VfB ist Meister"

Keine Kommentare:

Kommentar posten