Samstag, 29. Januar 2011

Stuttgart 21 - Erste Großdemo 2011

Panasonic GF1 mit Lumix 2.5/14mm, Bl. 2.5, 1/250 sec., 125 ISO

Trotz unangenehmer Minustemperaturen sind ca. 40.000 Menschen zur ersten großen Demonstration gegen Stuttgart 21 gekommen.
Die nicht mehr so ganz jungen unter uns werden sich vielleicht noch an den Ursprung des Plakats (das war die stolze Bundesbahn 1968!) in der Mitte erinnern (Grube, Mehdorn und die ganze Gurkentruppe, was habt ihr aus unserer Bahn gemacht?)…


… und auch an die fast bekanntere zweite Version des Plakats, herausgegeben vom Sozialistschen Deutschen Studentenbund SDS im Jahre des Herrn 1973:



Hach, das waren noch Zeiten…

Donnerstag, 27. Januar 2011

Vivian Maier - streetphotography!

Zur Einstimmung auf einestages

und dann weiter auf

Vivian Maier - Her Discoveres Work

Wer sich für Straßenfotografie begeistert, muss das sehen!



Danke an Roy Meinke für den Hinweis

Aus der Gerüchteküche heiß serviert: kommt die Canon EOS 3D?


    Eine alte Bekannte taucht gerade wieder aus dem Nebel (vaporware?) der diversen Gerüchteküchen auf - die EOS 3D.
    "Gespannt bin ich vor allem auf die EOS 3D: ich selbst habe u. a. mit einer analogen EOS 3 fotografiert, einer ausgesprochen reaktionsschnellen Kamera mit allen wichtigen Features der 1er-Serie, die durch einen Booster auf die Geschwindigkeit der EOS 1N aufrüstbar war und ohne Booster auch als leichtes und kompaktes Gehäuse einzusetzen war. Die beste 1er, die es je gab!"*
    Schön, dass sie mal wieder da ist!

    • 3D: Vollformatsensor mit 18MP
    • Kein festverbauter Akkugriff, aber Gehäusequalität wie eine 1D
    • AF-System von 7D/1D 
    • ISO bis 102400
    • Video wie 7D

    Schaun mer mal…


    *habe ich 2008! geschrieben

    Freitag, 21. Januar 2011

    Tanja und das Stuttgart-21-InfoMobil

    Eine wahre Geschichte aus dem "brausenden Leben"


    Endlich, das S21-InfoMobil ist da.
    Aber bevor ich rein darf, muss ich erst noch mit den zwei Männern reden.
    Peinlich, ich weiß überhaupt nicht, wer die sind…
    Vor dem Vergnügen kommt bekanntlich die Arbeit: also stillhalten, bis die Knipser was im Kasten haben.
    Hoffentlich kommt auch was anständiges dabei raus!
    Mist, es geht immer noch nicht los!
    Na ja, vielleicht brauchen wir ja den Lieben Gott noch für die Wahl - für den Kellerbahnhof haben wir ja schon unsere Guten Gründe!
    Endlich!
    Ich darf auf dem Tatsch-Bildschirm die Züge sausen lassen!
    Ein Heidenspaß! Und die sind auch noch schneller als in echt!

    So, jetzt kann unser InfoMobil auch lossausen - Gott sei Dank, wir haben uns für ein Modell vom Daimler entschieden.
    Wer weiß, ob ein S21-InfoZug bei dem Wetter jemals überhaupt irgendwo angekommen wäre…?


    Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner, Dr. Peter Kulitz (drittes Bild rechts), Präsident der IHK Ulm sowie die beiden Sprecher für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, Dr. Udo Andriof (oben rechts) und Wolfgang Dietrich (oben links) stellen das InfoMobil Stuttgart 21 auf dem Gelände der Neuen Messe Stuttgart vor.

    Der Platz vor der Neuen Messe war gut gewählt: kein "gotziger" S21-Gegner ließ sich blicken!
    Bezahlt wird das InfoMobil übrigens vom Daimler, von Südwestmetall und der IHK Ulm!


    und weil das hier ein Fotoblog ist:
    alle Fotos mit Panasonic GF1 + Lumix 2.4/14mm und GH2 + Makro-Elmarit 2.8/45mm bei vorhandenem Licht, offener Blende und ISO-Automatik je nach Lichtverhältnissen zwischen 100 und 640 ISO.

    Dienstag, 18. Januar 2011

    Arkadien III

    Panasonic GH2 mit Pancake 1.7/20mm

    „Auch ich war in Arkadien geboren,...
    doch Thränen gab der kurze Lenz mir nur.“

    dichtete Friedrich Schiller

    Der Traum vom irdischen Paradies ist hier am Gelände von "Stuttgart 21" leider schnell ausgeträumt.
    Und wenn die Tränen nicht von alleine kommen, hilft unser MP Mappus mit etwas Gas gerne nach…

    Aber ich schweife ab…
    Zurück zur Fotografie: mit der Version 6.5.3 kann DxO seit heute auch die RAW's der Panasonic GH2 bearbeiten.
    Das habe ich (mit diesem 5000-ISO-Bild) ausprobiert und beim zweiten Hinschauen zeigt sich, dass DxO bei der Entwicklung feiner Strukturen ein Quentchen besser ist als Adobe Camera Raw ACR.

    Wäre schön, wenn zum Kameramodul auch noch die Optikmodule kommen würden.

    Schaun mer mal…

    Samstag, 15. Januar 2011

    Aus meinem Fenster … / From My Window …

    Panasonic GH2 mit Pancake 1.7/20mm, Bl. 1.7, 1/500 sec., 160 ISO, WB:Tageslicht

    Irgendwas gibt es immer zu fotografieren und wenn's ein Sonnenuntergang als Projektbeitrag ist.
    Der Himmel spiegelt sich - wie hier - in einen waagerecht stehenden Dachfenster.

    Freitag, 14. Januar 2011

    Mein lieber Paolo Pellegrin…

    Wo bitte geht's zu den Pyramiden?

    … ich denke im Moment - Inschallah - immer daran DIE ZEIT zu kaufen, weil ich auf Dein neues Foto im ZEIT MAGAZIN gespannt bin.

    Heute habe ich - ohne die Bildunterschrift zu lesen! - sofort erkannt, wo Du Dein Foto aufgenommen hast: diese, wie ein Stück Schweizerkäse von Stollen und Gräbern durchlöcherte Wüstenlandschaft mit den steilen Felsklippen, das kann doch nur die berühmte Nekropole, das "Tal der Könige" bei Luxor sein.

    Es ist ein weitläufiges, ein schattenloses Tal, und es ist sehr heiß dort.
    Den Toten macht das ja nichts mehr aus, und die Lebenden sind nach den Bestattungszeremonien bestimmt schnell ins nahe und immergrüne Niltal zurückgekehrt.

    Kein Wunder, dass sich die aus den Urlaubsrevieren des Roten Meeres angekarrten Touristen nur zu gerne mit einem Sightseeing-Bus durchs Wüstental karren lassen.
    Und tatsächlich: der gelbe Bus vor der gelben Wüstenkulisse, das hat was Martin-Parr-mäßiges.

    Allerdings lieber Paolo und liebe ZEIT-MAGAZIN-Redaktion, die Leute nehmen nicht "einen offenen Bus, um von einer Pyramide zur nächsten zu fahren."
    Sie fahren bestenfalls von Grab zu Grab!

    Denn, auch wenn es in und um Luxor viel zu sehen gibt, eben den Nil, Paläste, Tempel, Kolosse  - und Gräber, Gräber, Gräber…, es gibt hier weit und breit keine Pyramiden!



    Eine nachträgliche Anmerkung von Karl Kollmann:


    "Ägypten, auch wenn jetzt noch so viele
    Mitteleuropäer in ihrer Fadesse und
    Konsumistik hinrasen,
    ist mühsam..."
    © Karl Kollmann

    Donnerstag, 13. Januar 2011

    Red Chair

    Panasonic GH2 mit Lumix 2.5/14mm

    Auch wenn es draußen überraschend mild ist: was gibt es schöneres als einen einladenden warmen Platz*, wo man einen grauen und nassen Tag einfach vorüberziehen lassen kann.

    *gehört in die "rote Serie"

    Dienstag, 11. Januar 2011

    Stuttgart 21 - wir sind wieder da!

    Panasonic GH2 mit Lumix 2.5/14mm, Bl. 2.5, 1/15sec., 400 ISO

    Erste Montagsdemonstration im neuen Jahr - und alle sind wieder da.
    Die Bahn schafft vor den Ergebnissen des versprochenen Stresstests für Stuttgart 21 neue Fakten: auf den Gelände vor dem ehemaligen Nordflügel des Hauptbahnhofs haben gestern die Bauarbeiten begonnen.

    Samstag, 8. Januar 2011

    Winterstürme wichen dem Wonnemond - Hohenzollern

    Panasonic GH2 mit Lumix G 45-200mm

    Mal wieder: die Burg Hohenzollern auf einem Vorberg der Schwäbischen Alb bei Hechingen.

    Von Winterstürmen oder anderen dramatischen Wetterlagen keine Spur - im Gegenteil, milde 13 Grad lassen den Frühling ahnen.

    Im Vorübergehen / En passant / Passing by - Peter Lindbergh

    "Qualität und eine gewisse Identität entstehen durch Machen"

    Ich weiß nicht viel über Peter Lindbergh (eigentlich Peter Brodbeck) - Modefotografie ist nicht mein Ding.
    Aber seine Aussage zur Qualität von Fotografie ist treffend und ich habe das Interview mit ihm im ZEIT MAGAZIN mit Interesse gelesen.

    Schön, wie offen er über die Bedeutung seines Künstlernamens für seine Karriere spricht. Es erinnert mich etwas an die Aussagen von Robert Lebeck und Jim Rakete über die Bedeutung von "Glück" im Beruf.

    Es gibt noch einen zweiten Grund, sich DIE ZEIT zu kaufen: der Magnum-Fotograf Paolo Pellegrin beginnt eine Serie mit Fotos zum Verhältnis Natur und Mensch.
    Er beginnt mit einem Bild "Mädchen am Strand von Tel Aviv" und einem kurzen Text zum Bild.

    Könnte seine unprätentiöse (Bild-)Sprache nicht auch eine Ermutigung sein, sich mal an einem der Projekte hier im Blog zu versuchen?

    Freitag, 7. Januar 2011

    Show!Fenster! - Red Dress

    Ricoh GRD II

    Das Bild gehört in ein schon etwas vergessenen Projekt.
    Und es ist ein Bild, dass sich in diese Serie einordnen lässt.
    Diese Bild ist mein erstes Foto aus dem Jahr 2011 im Blog!

    Donnerstag, 6. Januar 2011

    Aperture - für fast nix!

    Wer seinen Mac auf das seit heute aktuelle System OS X 10.6.6 updated, findet im Apfel-Menu einen neuen Eintrag: App Store…

    Und hier kann man neben vielem anderen auch die Bildbearbeitungssoftware Aperture kaufen und laden.
    Und zwar zum "Schnäppchenpreis".

    Verlangt Apple in seinem regulären Store immer noch die üblichen € 199, kostet das Programm im neuen App Store nur noch € 62,99!

    Das ist zwar immer noch nicht nix, aber immerhin…

    Mittwoch, 5. Januar 2011

    PEACE with truth, justice, and awesome websites...

    Ansonia, Connecticut, 1/3/11 • © Carl Weese

    Carl schreibt zu seinem Projektfoto:
    "Another strange thing about this group of billboards is that the lower one on the facade of the building is for a German restaurant nearly an hour's drive away. Seems like casting a pretty wide net for customers."

    Montag, 3. Januar 2011

    "Heute" oder "Drei Gründe…"

    Luxor, Egypt • Panasonic GF1 mit Makro-Elmarit 2.8/45mm


    • ich habe kein aktuelles Foto von heute, aber dieses Bild ist genau heute vor einem Jahr auf einer Nilfähre bei Luxor entstanden
    • es gibt Orte auf der Welt, an denen auch heute bei angenehmen Temperaturen die Sonne scheint
    • das Mädchen schaut so in sich ruhend auf seine Koran-Suren; man mag nicht glauben, wie viel Hass und Elend auch heute durch Religionen gestiftet wird 



    Imagine there's no countries
    It isn't hard to do
    Nothing to kill or die for
    And no religion too
    Imagine all the people
    Living life in peace...

    sang John Lennon